Ziehen Sie sich keine Drogen rein, nehmen Sie lieber diesen Buchtipp

Buchempfehlung Rainald Goetz: Rave

Werbung

Die buchgewordene Helene-Fischer-Textzeile „A – teeem – looos durch die Nacht…!“ ist Rainald Goetz‘ „Rave“. Bloß ganz anders. Ein Buchtipp, bei dem Sie profitieren von diesem temporären Ausstiegsmodell in eine zweite Welt: Der Rausch, der Kick, der Verfall, das Überdrehte außerordentlicher Partys, der Morgen als Feind, dessen Existenz auch verleugnet werden kann.

Werbung

 

Abgabe der Kontrolle und Hingabe an den Moment, laut, dunkel, eng, verstrahlt.

 

Hier hat sich einer jahrelang den Kopf brutal durchgespült und Text daraus verfertigt. Eine Gegenwelt zur Normalität, wo vieles nicht mehr zählt und manches ganz neu entdeckt wird. Dieses Gefühl wird Sie begleiten und beflügeln. Also: Eintauchen und entdecken!

In Sebastian Horsleys "Dandy in der Unterwelt" geht es weiter mit den in Buchform gebrachten Erzählungen über Drogenräusche und andere Eskapaden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0