Es ist abstoßend und faszinierend, wie faszinierend Sie diesen Kerl finden, wenn er Sie abstößt: Buchtipp für Hartgesottene

Buchtipp Rolf Eden: Immer nur Glück gehabt. Wie ich Deutschlands bekanntester Playboy wurde

Werbung

Klar, der Typ geht eigentlich nicht. Aber begreifen Sie seine Autobiographie trotzdem als Buchtipp, denn Rolf Eden bestätigt darin, dass er ein „echter Steher“ (Dieter Bohlen) ist, eine Ausgeburt an Optimismus und Resilienz. Verdrängung? Egal, Hauptsache glücklich!

Werbung

 

Klammern wir mal seinen bisweilen frauenfeindlichen Chauvinismus aus, vernachlässigen wir seine häufige Peinlichkeit (auf die er stolz ist): Eden erzählt hier von einem Menschen, der durch die Hölle des Krieges gegangen ist und dabei nicht gebrochen wurde. Im Gegenteil:

 

Er ist ein Glückskind, das mit beiden Händen in den Geschenkekorb gegriffen hat und radikal nach seinen eigenen Gesetzen lebt.

 

Rolf Eden mehrt das Glück der anderen, schmeißt mit Angenehmem um sich, bis es wieder zu ihm zurückkehrt. Er hilft unspektakulär, diskret, wenn Freunde in Not sind. Und er lässt in dem Buch auch andere – Verflossene, Familienmitglieder – ihre offenbar unzensierte Sicht auf ihn darlegen.

 

Seien Sie also fasziniert vom charmanten, großzügigen Egoismus, der mit allem durchkommt, und nehmen Sie ein wenig Eden in Ihre Perspektive aufs Leben mit auf.

 

„Ein wenig“ habe ich gesagt!

Werbung

Den eigenen Gesetzen, Regeln und Werten folgt auch Theo Kars in seiner "Philosophie für Nonkonformisten".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0