Buchtipp: Eine leidenschaftliche, starke und mutige Frau, die den Ruhm wie das Scheitern kennt. Die sich nicht verbiegt und viel verliert.

Buchtipp Michaela Karl: "Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber" Dorothy Parker. Eine Biografie.

Werbung

Trotz Absturz, Scheitern und Depressionen: Dorothy Parkers Biografie von Michaela Karl ist ein Buchtipp, weil die Grande Dame der 1920er Jahre das beispielhafte Leben einer starken, leidenschaftlichen Frau führte, die sich von der Suche nach ihrem persönlichen Glück nicht abbringen lässt, sondern mutig drauflos stürzt. Auch wenn es vergänglich ist und man vielleicht vor dem Erreichen scheitert.

Werbung

 

Mit hartem Esprit – naja, bleiben wir klar: als Läster-Schwester von echtem Format, aber auch mit politischem Engagement und fröhlichen privaten Eskapaden umarmt sie hingebungsvoll die Räusche der Welt.

 

Eine Feier der Unkonventionalität und Exzentrik.

 

Ihre Reaktion auf die Größe und die Härte des Lebens: böser, sarkastischer Spott und Party. Zu viel von beidem, vor allem Alkohol. Und obendrauf stecken ihr noch unglückliche Beziehungen in den müden Knochen, zudem der Tod der Freunde und andere Schicksalsschläge.

 

Für die Liebe war sie vielleicht zu abgeklärt – oder nicht abgeklärt genug, das kann ich nicht beurteilen.

 

Ihr Leben entgleitet ihr, ihre Tugenden kommen abhanden. Die Tragik ist zu erahnen: Nach dem luftigen, leichten Witz das traurige Ende.

 

Hinter ihr liegen wilde Jahrzehnte, in denen sie, zusammen mit ihrem legendären Freundeskreis aus dem New Yorker Hotel Algonquin, unter aufmerksamer Beobachtung der Öffentlichkeit die Kulturszene vor allem der 1920er Jahre aufmischte. Mit diversen Promis von damals war sie bekannt: Ernest Hemingway, F. Scott Fitzgerald, Truman Capote.

 

Sie selbst schrieb Kurzgeschichten, Verse, Drehbücher, Kritiken, die sie reich machten, und brachte die Politik gegen sich auf, weil sie sich gegen Rassismus und Faschismus einsetzte. Ungehobelt, fern falsch verstandenen Respekts und ganz bestimmt nicht leise.

 

Verfolgen Sie dieses rasant und süffisant erzählte, widerspenstige, grandiose Leben in all seinen Facetten, Höhen und Tiefen. Lernen Sie diese interessante, eigenwillige Frau kennen, die doch zerbrechlicher war, als es ihre kühle und borstige Fassade erahnen ließ.

Werbung

Kommentar schreiben

Kommentare: 0