Geschichte zum Nachdenken über soziale Gerechtigkeit: Wenn du deinen ethischen Prinzipien treu bleibst, widersprichst du dir logisch. Buchtipp und Booktube.

Werbung

Buchtipp Daniel Kahneman: Schnelles Denken, langsames Denken

Booktube

Anhand eines kleinen einfachen Beispiels zur sozialen Gerechtigkeit, entnommen aus einem Buchtipp, zeigt das Booktube-Video und die untenstehende Kurzgeschichte zum Nachdenken, dass du du dir bei einem bestimmten Thema aus Gründen der Logik selbst widersprichst, wenn du deinen ethischen Prinzipien treu bleibst - einfach weil unterschiedliche Sichtweisen auf ein und dieselbe Sache zu konträren Forderungen führen, die jede für sich total nachvollziehbar sind.

 

Es stellt sich nur die Frage: Was ist denn jetzt die Wahrheit? Was Gerechtigkeit?

Werbung

Interessante Geschichte zum Nachdenken über Logik und soziale Gerechtigkeit beim Kinderfreibetrag: Du wirst verwirrt sein!

Ein Reicher musste 1 Million Euro Steuern bezahlen. Nachdem er ein Kind bekommen hatte, waren es nur noch 997.000 Euro. Ein Normalverdiener zahlte 15.000 Euro Steuern. Mit der Geburt seines Kindes verringerte sich der Betrag auf 9.000 Euro.

 

Jemand verbuchte das als großen politischen Erfolg:

 

„Der Reiche spart weniger Steuern als der Normalverdiener, das ist nur gerecht!“

 

Der Reiche bedankte sich gelassen:

 

„Sie und Ihre Truppe haben dafür gesorgt, dass wir Reichen einen geringeren steuerlichen Aufschlag für Kinderlosigkeit bezahlen als ihr Normalverdiener. Ich z. B. 3.000 Euro, der Normale 6.000 Euro.“

Werbung

Teile das doch ruhig mal mit anderen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0