Im Frühjahr 2018 ist die fünfte Auflage des ETF-Buchklassikers „Souverän investieren mit Indexfonds & ETFs“ Werbung von Gerd Kommer erschienen. Zeit für eine Rezension dieses Standardwerkes und eine kleine Hommage an den Autor inmitten einer Revolution der Geldanlage für Privatanleger.
Mein ultimativer ETF-Buchtipp ist „Souverän Investieren mit Indexfonds und ETFs“ von Gerd Kommer. Das ist schon ein teilweise trockenes Biest, aber ungemein verständlich, klar und fundiert. Werbung
Du solltest mindestens 15 % deines Nettoeinkommens für die langfristige Vermögensbildung sparen. Demnach nicht für größere Konsumausgaben wie Autos, Reisen, Möbel oder ähnliches. Das muss, sofern gewünscht, aus dem verbliebenen Rest bezahlt werden.
In diese Assets lege ich mein Geld nicht an: Anleihen (kommt aber wohl mittelfristig) Micro Caps Grenzländer ETF auf MSCI ACWI Selbstgenutzte, kreditfinanzierte Wohnimmobilie
Das Rebalancing ist notwendig, um das gewünschte Risiko-Rendite-Profil des ETF-Portfolios beizubehalten. Denn das ist wichtig zu verstehen: Du musst dein Depot als Einheit betrachten und nicht jedes einzelne Investment separat, um das Risiko zu beurteilen.
„ETF“ steht für „Exchange Traded Fund“, es ist also ein börsengehandelter Fonds: Man kann ihn wie andere Wertpapiere an der Börse kaufen und verkaufen, nach einem extra für ETFs entwickelten Prozess.
Altersvorsorge ist todlangweilig. Damit will ich nicht viel zu tun haben. Weil ich aber klar über 30 Lenzen zähle, wird es höchste Zeit, mich mit langfristigem Vermögensaufbau abzuplagen. Um das Leid einzudämmen, habe ich ein Musterdepot aus 3 simplen Anlageprodukten – ETFs – entwickelt, mit dem ich zu geringen Kosten renditestark fürs Alter vorsorgen will. Es handelt sich um ein ETF-Weltportfolio, angeregt durch Gerd Kommer, aber deutlich simpler als die meisten Versionen des großen...
Worüber möchte ich sprechen? Wer sich als PR- oder Content-Marketing-Verantwortlicher diese offene Frage stellt, spürt schnell die Grenzen seiner Phantasie. Die folgenden Betrachtungsdimensionen lenken den Verstand auf Themen, die rund um Produkte und Marke interessant für die Zielgruppe sein können.
Wie kommen die eigenen PR-Botschaften in die Medien? Wenn sie Nachrichtenwert haben, der von diversen Nachrichtenfaktoren bestimmt wird. Im Folgenden habe ich eine Liste mit Kriterien und ihrer Beschreibung erstellt, damit Ihre Pressearbeit erfolgreich wird und Ihre Botschaften von den Journalisten für den redaktionellen Teil der Medien ausgewählt werden.

Mehr anzeigen