Die besten Finanzbücher

Auf dieser Seite präsentiere ich dir die besten Finanzbücher, die ich 1. selbst gelesen und 2. für gut bis sehr gut befunden habe in Bezug auf das Kernversprechen von BuzzNews:

 

Gute und einfache langfristige Vermögensbildung mit möglichst geringem zeitlichem und intellektuellem Aufwand.

 

Die folgenden Bücher sind meine wertvollste Investment-Lektüre und können dir helfen, dein Geld besser anzulegen.

Meine persönliche Finanzbuch-Rangliste

Werbung

1. 3 Finanzbücher für die Platzreife bei der Geldanlage

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Autor: Gerd Kommer

 

Geeignet für jeden, der eine fundierte Darstellung des passiven Investitionsansatzes sucht. Meines Erachtens das Beste, was es dazu auf dem Markt gibt.

 

Das Buch wird regelmäßig aktualisiert, ich empfehle immer die neueste Auflage. Derzeit ist das die fünfte.


Einfach genial entscheiden in Geld- und Finanzfragen

Autor: Hartmut Walz

 

Die Basis für alle, die sich noch mit weit verbreiteten, schlechten Finanzprodukten (vor allem zur Altersvorsorge) herumschlagen, ob tatsächlich oder als Idee, weil sich das ja immer alles so toll anhört. Nach dem Buch hört das auf.


Kaufen oder mieten?

Autor: Gerd Kommer

 

Ohne dieses Buch fehlen mit großer Wahrscheinlichkeit wesentliche Informationen, um souverän zu entscheiden, ob man eine Wohnimmobilie zur Selbstnutzung besser kaufen oder mieten sollte.


2. Weitere sehr gute Finanzbücher

Der Finanzwesir

Autor: Albert Warnecke

 

Ein süffigerer Einstieg, der Mut macht und das Thema auf menschliches Normalmaß gesundschrumpft.


Genial einfach investieren

Autor: Martin Weber

 

Gut zusammengefasste Erkenntnisse der Kapitalmarktforschung.

 

Gibt es auch kostenlos als PDF hier.


Souverän investieren für Einsteiger

Autor: Gerd Kommer

 

Ein niederschwelliger Zugang zum passiven Investieren, bietet aber auch erfahreneren Anlegern den einen oder anderen guten, vor allem operativen Input.